jim van de wielle

Soke Jim van de Wielle ist der Gründer des Sochin ryu Kobudo und ein bedeutender Meister der Kampfkunst. Mit seiner tiefen Hingabe und umfassenden Kenntnissen hat er eine einzigartige Stilrichtung entwickelt, die traditionelle Techniken mit modernen Ansätzen verbindet. Sein Lebenswerk und sein Engagement haben Sochin ryu Kobudo weltweit bekannt gemacht und viele Schüler inspiriert.

In den 1970er und frühen 1980er Jahren war Kobudo in Europa kaum bekannt, doch Jim van de Wielle gehörte zu den wenigen, die sich dafür interessierten. Er beschäftigte sich intensiv mit Jiu-Jitsu und stand in regem Austausch mit südenglischen Jiu-Jitsu-Schulen. Dort erlernte er grundlegende Techniken verschiedener Waffen wie Bo, Sai, Tonfa, Kama und Nunchaku, die Teil des Jiu-Jitsu-Prüfungsprogramms waren.

Jim van de Wielle_1
Jim van de Wielle - Mai 2022

Ausgehend von diesen Kenntnissen und inspiriert durch die begrenzten Informationen aus Okinawa und Japan, entwickelte Jim van de Wielle in den 1980er Jahren sein eigenes Kobudo-System. Die ersten Sochin-ryu-Kata entstanden um 1989. In den 1990er Jahren formte er zusammen mit Patrick Hesbeens das Sochin-ryu Kobudo, das 1998 als eigenständiger Stil mit einem eigenen Prüfungsprogramm offiziell gegründet wurde.

Jim van de Wielle_4
Jim van de Wielle_2

Sochin-ryu Kobudo unterscheidet sich von anderen Kobudo-Stilen durch seine Offenheit für Weiterentwicklungen und seinen Fokus auf praktische Selbstverteidigung. Es bietet umfassende Einblicke in verschiedene Kobudo-Waffen und legt besonderen Wert auf die Anwendung im Alltag. Jim van de Wielle’s Schöpfung integriert die Essenz des alten Kobudo und passt sie den modernen Anforderungen an.

Fragen zu Kobudo oder Trainingsmöglichkeiten?

Peter Neuwirth, 5.Dan
Chief Instructor Austria
Kobudo Hotline: +43 650 9258966
office@sochin-ryu-kobudo.com

Oder nutze folgendes Kontaktformular:

1 + 11 =

Vertreten durch die IT-Recht Kanzlei